Abgeschlossene Lehre als E-commerce-Kaufmann

Posted on Posted in Allgemein, News

Unser erster Lehrling

Als unser erster Lehrling in diesem Bereich hat Mathias Lampacher 2018 seine Lehre zum E-Commerce-Kaufmann begonnen.

Nach der 3-Jährigen Lehre hat er nun die Abschlussprüfung erfolgreich bestanden. Nun unterstützt Mathias das E-Commerce-Team als ausgebildeter E-Commerce-Kaufmann. Was er mit seiner Zukunft vor hat? Mathias möchte sich im Beruf E-Commerce so gut es geht weiterbilden und auf dem neuesten Stand bleiben.

Gratulation zur abgeschlossene Lehre!

Grissemann E-Commerce-Abteilung

Der Grissemann betreibt einen eigenen Onlineshop für Gastronomie- und für Privatkunden. Beide Shops werden vom E-Commerce-Team betreut. Marketingmaßnahmen über Social Media, Google, eigene Websites und weitere Plattformen gehören auch zum täglichen Aufgabengebiet.

In diesem Lehrberuf hat man eine zukunftssichere Ausbildung und dieser Beruf bietet eine abwechslungsreiche Arbeit an. Die Ausbildung umfasst unter anderem die Vermittlung von Fähigkeiten aus den Bereichen Verkauf, IT, Logistik und Marketing.

Geschäftsführer Thomas Walser: „Wir sind einer der Ersten die einen E-Commerce-Lehrling ausbilden. Ich finde es cool, dass es nun diesen Lehrberuf gibt.

Lehrwerkstatt 2021

Posted on Posted in Allgemein, News

Unsere Lehrlinge starten durch!

15 Lehrlinge haben auch dieses Jahr wieder die Chance ergriffen und ihre Ausbildung in unserem Unternehmen gestartet. Um ihnen den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern, haben wir unsere alljährliche Lehrwerkstatt veranstaltet. Die Lehrwerkstatt ist eine Woche voller spannender Inputs unserer Führungskräfte, MitarbeiterInnen und Lehrlinge. Die Betriebsbesichtigung bei den Bergbahnen Serfaus war ein weiteres Highlight. So konnten unsere jüngsten MitarbeiterInnen hautnah erleben, was für eine gute Kundenbeziehung wichtig ist. Auch knifflige Übungen, die die Teamarbeit und die Kommunikation stärken, durften in dieser Woche nicht fehlen. Um die Gemeinschaft zu stärken und die neuen Lehrlinge bestmöglich in das bestehende Lehrlingsteam zu integrieren, sind wir mit dem Bus in Richtung Süden gefahren. Bei Pizza, Gelato und Sonne erlebten wir einen aufregenden Tag im Gardaland.

Das sagen die neuen Lehrlinge zu unserer Lehrwerkstatt!

Ich fand es super, da man langsam hineinstarten konnte und man sich jetzt schon viel besser in den jeweiligen Abteilungen auskennt. (Sonja)

Meiner Meinung nach war die Lehrwerkstatt die beste Möglichkeit um sich in der Firma Grissemann hereinzufinden und die Hintergründe die passieren besser zu verstehen und nachzuvollziehen. Gut ist das auch, dass wir verschiedene Gruppenübungen gemacht haben und uns somit auch besser miteinander verstanden haben. Das Highlight jedoch bleibt immer noch das Gardaland. (Mario)

Mir hat die Lehrwerkstatt sehr gut gefallen. Ich habe viele interessante Informationen bekommen und habe viel dazugelernt. (Lisa)

Ich fand die Woche sehr gut, weil man langsam hineinstarten konnte und dadurch keinen Stress hatte. (Jasmin)

Mir hat die Lehrwerkstatt sehr gut gefallen es war angenehm alles langsam anzusehen und nicht ins kalte Wasser geschmissen zu werden. Am besten fand ich, dass man andere Abteilungen gesehen hat die man sonst nicht sehen würde dadurch hat man einen Einblick über alles erhalten und gesehen wie groß der Grissemann ist und wie alle Abteilungen zusammenhängen. (Elias)

Mir hat es sehr gut gefallen ich fand es toll das man alles so langsam kennengelernt hat und nicht alles auf einmal in kurzer Zeit. (Jakob)

Geballte Kompetenz an der Fleischtheke

Posted on Posted in Allgemein, News

Geballte Kompetenz an der Fleischtheke

Unsere Kunden genießen an unserer Fleischtheke täglich hervorragenden Service und eine ausgezeichnete Beratung durch unser Fleischtheken-Team. Mit der Ausbildung zum Fleischsommelier legt Robert noch eine Schippe Kompetenz drauf. Wir sind sehr stolz auf Robert, der diese anspruchsvolle Ausbildung mit gutem Erfolg abgeschlossen hat.

Interner LAP-Kurs

Posted on Posted in Allgemein, News

Interner LAP-Vorbereitungsabend

Gestern hat die Firma Grissemann für 17 Lehrlinge, die im Sommer zur Lehrabschlussprüfung antreten, einen internen Vorbereitungsabend veranstaltet. Dabei haben sich die Lehrlinge mit den Lehrlingspaten Alex und Martina online getroffen. Ziel des Vorbereitungstreffens war es, offen über die Lehrabschlussprüfung zu sprechen, Tipps zur Vorbereitung und im Umgang mit Nervosität weiterzugeben sowie das Präsentieren vor Personen zu üben. Zudem hatten die Lehrlinge direkt die Möglichkeit sich mit ausgelernten Lehrlingen auszutauschen. Zum Ausklang des Abends genossen alle zusammen ein Getränk, welches jedem Lehrling zuvor ausgehändigt wurde.

Girls’ Day Tirol 2021

Posted on Posted in Allgemein, News

Girls’ Day Tirol 2021

Wir waren eines von 51 Tiroler Unternehmen und (Bildungs-)Einrichtungen, die gestern die Türen für Mädchen geöffnet und ihnen einen Blick hinter die Kulissen von technischen und handwerklichen Berufen geboten haben.

Der Girls’ Day bei Grissemann startete mit einer umfangreichen Betriebsbesichtigung. Anschließend lernten Leonie und Laura unsere Metzgerei genauer kennen. Dabei erhielten die Mädchen Einblicke und Informationen zum Beruf der Fleischverarbeiterin aus erster Hand. Unser Metzgerlehrling Carina hat mit den beiden Mädchen Vorbereitungsarbeiten für unsere Fleischtheke durchgeführt. Natürlich wurden auch alle anderen Bereiche der Metzgerei von der Zerlegung über die Produktion bis hin zur Selchkammer vorgestellt. Die zweite Hälfte des Girls’ Day verbrachten Leonie und Laura in unserem Logistikbereich. Dort haben sie erfahren, wie der Alltag unserer Betriebslogistikkauffrau Simone aussieht. Zudem können sie nun nachvollziehen, welche Arbeitsschritte vom Wareneingang bis zur Auslieferung der Waren an unsere Kunden notwendig sind. Zum Schluss legten die Mädchen in der Kommissionierung selbst Hand an.

So ging ein spannender Tag zu Ende.

Vom Lehrling zum Metzgermeister

Posted on Posted in Allgemein, News

Reinhold Tschiderer - Metzgermeister mit Auszeichnung

Reinhold hat 2016 eine Lehre als Metzger/Fleischverarbeiter in unserer hauseigenen Metzgerei begonnen. Schon letztes Jahr konnte er sein Können und Know-how unter Beweis stellen, als er die Lehrabschlussprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg absolvierte. Dieses Jahr konnte er seine Leistungen nochmal übertreffen, er legte die Meisterprüfung im Fleischhandwerk sogar mit einer Auszeichnung ab. Hierbei ist noch zu erwähnen, dass in den letzten 2 Jahren kein einziger Absolvent mit einer Auszeichnung bestehen konnte.

 

 

Reinhold Tschiderer

 

 

 

Zur Frage, was schätzt du an der Grissemann Ausblidung besonders?

Antwortete er: "Grissemann bemüht sich um die Lehrlinge und man merkt, dass der Firma die Lehrlingsausbildung wichtig ist. Außerdem stehen uns bei der Arbeit die neusten Geräte zur Verfügung - das ist super!"

Wir freuen uns sehr über diese herausragende Leistung von Reinhold und sind schon ein bisschen stolz darauf, Auszubildende mit so viel Know-how und Ehrgeiz in unserem Team zu haben.

Betriebliche Gesundheitsförderung

Posted on Posted in Allgemein, News

Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung

Am 27. Februar 2020 wurde der Firma Grissemann bereits zum 2. Mal das Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) verliehen. Mit diesem Qualitätszeichen werden Unternehmen geehrt, die vorbildlich, erfolgreich und nachhaltig Maßnahmen für ein gesünderes Arbeitsumfeld umsetzen. Das Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung wird von der Österreichischen Gesundheitskasse, dem Fonds Gesundes Österreich und dem Bundesministerium für Gesundheit verliehen und ist für drei Jahre gültig. Insgesamt erhielten 18 Tiroler Unternehmen das BGF-Gütesiegel 2020-2022.

Die Firma Grissemann beschäftigt sich seit 2014 intensiv mit dem Thema gesunde Mitarbeiter und gesundes Arbeitsumfeld. Aus diesem Grund wurde 2015/2016 das diesbezügliche Projekt „Gemeinsam G’sund – Betriebliche Gesundheitsförderung in der Firma Grissemann“ durchgeführt. Dort wurden erste Rahmenbedingungen geschafft und Maßnahmen zur Betrieblichen Gesundheitsförderung umgesetzt. Nach Abschluss der Projektphase erhielt die Firma Grissemann bereits 2017 das Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung für drei Jahre verliehen. Seitdem wird laufend an der Betrieblichen Gesundheitsförderung gearbeitet und wurde somit ein wesentlicher Bestandteil im Unternehmen.

Das Angebot der Betrieblichen Gesundheitsförderung wird von den Mitarbeitern aktiv mitgestaltet und umgesetzt. In einer Steuerungsgruppe trifft sich ein Team, welches sich aus 6 Mitarbeitern zusammensetzt, mehrmals im Jahr, um die gesundheitsfördernden Angebote zu planen und organisieren. Die Meinung und Interessen der Mitarbeiter werden am Jahresanfang mithilfe einer Umfrage abgefragt. So kann ein optimales Angebot zusammengestellt werden.

Neben den ganzjährigen BGF-Angeboten, wie gesundes Mittagessen im Mitarbeiterrestaurant, Mitarbeitervergünstigungen im Fitnessstudio, regelmäßige Besuche eines Betriebsarztes und Ergonomie am Arbeitsplatz, werden auch regelmäßig Kurse und Vorträge veranstaltet. Beispielsweise können die Mitarbeiter Yoga, Selbstverteidigungs- oder Kickboxkurse besuchen oder in der Lauf- und Tourengruppe und beim Firmenlauf gemeinsam sporteln. Mithilfe von diversen Vorträgen über beispielsweise Gesunde Ernährung oder Arbeitspsychologie, als auch im Rahmen eines Erste-Hilfe-Kurses und bei der Gesundheitsstraße können die Mitarbeiter mehr Wissen im Bereich Gesundheit generieren.

Auch in Zukunft wird die Firma Grissemann ihr Angebot im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung beibehalten und weiterentwickeln.

Spitzenplätze der Grissemann Lehrlinge

Posted on Posted in Allgemein, News

Starke Leistung beim Lehrlingswettbewerb 2019

Dass die Ausbildung beim Grissemann von Erfolg gekrönt ist, zeigen die Ergebnisse der Grissemann-Lehrlinge. Beim diesjährigen Lehrlingswettbewerb „TyrolSkills“ stellten wieder zwei Lehrlinge ihr ausgezeichnetes Können unter Beweis: Anja Köhle, die ihre Ausbildung als Konditorin macht, hat das Goldene Leistungsabzeichen erhalten. Fleischverarbeitungslehrling Reinhold Tschiderer ging beim Bewerb sogar als Landessieger hervor!

 

 

 

 

Begabtenförderung 2019

Bei der Begabtenförderung werden Erfolge in der Berufsschule ab dem 2. Ausbildungsjahr prämiert. Abhängig von ihren Leistungen erhalten die ausgezeichneten Lehrlinge zwischen 50 und 340 Euro.  Die Begabtenförderung erhielten heuer 4 von unseren Lehrlingen: Anna Thurner, Gabriel Auer, Jessica Kneringer und Verena Wachter. 

Herzlichen Glückwunsch!

Reinhard Amon (L.), Reinhold Tschiderer, Anja Köhle, Gudrun Föger und Thomas Walser
Begabtenförderung Land-Tirol

Alexander Gaugg (L.), Beate Palfrader, Anna Thurner, Martina Westreicher, Verena Wachter, Jessica Kneringer und Gabriel Auer

Das war der Tag der offenen Tür

Posted on Leave a commentPosted in Allgemein, News, Type B

Den Tag der offenen Tür bei Grissemann nutzten wieder zahlreiche Schüler aus der Region, um sich über die vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten und die Bandbreite an Lehrberufen bei Grissemann zu informieren. Begleitet von ihren Lehrern lernten sie das Unternehmen kennen und schauten aktiven Lehrlingen und Mitarbeitern bei der Arbeit über die Schulter. Der Tag der offenen Tür wurde von den Grissemann-Lehrlingen organisiert.

Unsere jüngsten Mitarbeiter haben am 04.02. und am 05.02. ihr BESTES gegeben und haben ca. 300 SchülerInnen die Lehre bei Grissemann vorgestellt

An den 2 Veranstaltungstagen konnten die Schüler und Schülerinnen aktiv bei den Vorträgen mitwirken. Von der Bestimmung des Farbtyp‘s bis zum Ausprobieren von leckeren Köstlichkeiten wie Käse und exotische Obstsorten, war für alle Schüler etwas dabei. Die verschiedensten Abteilungen wurden hier vorgestellt und vor allem die Arbeitsbereiche und Aufgaben der Lehrlinge erklärt.

Durch Beantwortung einiger Fragen konnten die Schüler/Innen automatisch an einer Verlosung teilnehmen. Die Veranstaltung war auch dieses Jahr wieder gut organisiert und konnte wieder für einen tollen Einblick in die Firma Grissemann sorgen!

 

Geteilte Führung – ein neues Führungsmodell für das Einkaufszentrum

Posted on Leave a commentPosted in News

Gemeinsam statt einsam

Die Grissemann Gesellschaft blickt auf eine dynamische Unternehmensentwicklung in den vergangenen Jahren zurück. Besonders deutlich wird dies an der umfangreichen Erweiterung des Einkaufszentrums. Parallel zur Fläche des Einkaufszentrums sind auch die Anforderungen an die Führung dieses komplexen Gebildes mit zahlreichen Abteilungen und rund 150 Mitarbeitern gewachsen.

In den letzten Jahren versuchte die Geschäftsleitung mehrfach vergeblich die Stelle des für das gesamte Einkaufszentrum verantwortlichen Leiters zu besetzen. Letztlich war es die Komplexität der Aufgabe, an der die Besetzung der Stelle mit einer einzigen Führungskraft gescheitert ist.

Gemeinsam mit der Beratungsfirma Eder & Partner wurde ein neues Führungsmodell entwickelt und nach einem einjährigen Test als Pilotprojekt in den Regelbetrieb übernommen: die geteilte Führung.

 

Was ist geteilte Führung?

Geteilte Führung bedeutet, dass mehrere Personen gemeinsam eine Führungsfunktion übernehmen. Die Zusammenarbeit erfolgt auf Basis von Werten und Prinzipien, welche unter anderem in den Unternehmenswerten festgehalten sind, statt mit Regeln und Anweisungen. Der Übergang zu geteilten Führungsprinzipien gelingt durch schrittweises Ausprobieren neuer Prinzipien, neuer Werkzeuge und regelmäßige Selbstbeobachtung. Die Organisation braucht keine anderen Menschen, sondern bestimmte Prinzipien und einfach anwendbare Führungs- und Entscheidungswerkzeuge.

 

 

Warum geteilte Führung?

Die Veränderungen und die Dynamik in der Unternehmens-Umwelt erfordern eine Anpassung der internen Strukturen an externe Veränderungen. Organisationen aller Art stehen vor der Herausforderung, sowohl ihre Anpassungfähigkeit zu erhöhen, als auch ihren Mitarbeitern einen sinnstiftenden Rahmen zu bieten. Dem gegenüber stehen übertriebene Effizienz- und Leistungsorientierung, die unflexibel macht. Hierachie und Regeln erdrücken die Wertschöpfung und Sinngebung, die Komplexität steigt.

 

Die geteilte Führung im Einkaufszentrum

Nach einer Testphase übernimmt nun eine Gruppe von vier Mitarbeitern die Leitung des Einkaufszentrums. In der Gruppe werden Themen wie Personal, Aktionen, Events oder Ziele gemeinsamt abgestimmt und besprochen. Das Führungsteam arbeitet im Team, um die Mission als professioneller und kompetenter Partner mit Handschlagqualität, der stets nah beim Kunden ist, entsprechend zu unterstützen und umzusetzen. Damit wird das abteilungsübergreifende Arbeiten gefördert und das Ziel gestärkt, als effiziente Einheit zum Wohle der Kunden aufzutreten.